29.03.2019, von Philipp Tröndle

Jugenddienst vom 29.03.2019

Getreu dem Motto "Technische Hilfe Weltweit" konnte sich die THW-Jugend heute einmal bei unserem Ortsbeauftragten beweisen. Die Aufgabe bestand darin, mehrere große Fundamentblöcke in transportable Stücke aufzutrennen. Hierzu standen der Jugend neben Hammer und Meißel natürlich auch leichte und schwere Schlagbohrmaschinen zur Verfügung. Zusätzlich wurden im Fundament verarbeitete Stahlstangen mittels Bolzenschneider durchtrennt. Nach schweißtreibenden zweieinhalb Stunden konnte die Jugend erfolgreichen Vollzug melden. Zum Abschluss konnten alle ihre Akkus mit leckeren Pizza- sowie Käse-Schinken-Taschen und Kuchen wieder aufladen. Geschafft, staubig, aber glücklich ging es dann zurück in die Unterkunft, wo alle Geräte nochmals sachgerecht gereinigt werden mussten.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: