21.03.2020, von Marco Zink

Einsätze wegen Coronavirus

Die Entwicklung um das Coronavirus hat auch für das THW Achern gravierende Auswirkungen. Bis mindestens Ende April finden keine Ausbildungsdienste statt. Ebenso sind die Dienste der Acherner THW Jugend bis zu diesem Termin ausgesetzt. Die aktiven Helferinnen und Helfer stehen in erhöhter Alarmbereitschaft, um bei erforderlichen Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus zu helfen. In den vergangenen Tagen war der OV Achern bereits zur Unterstützung der Bundespolizei aktiv. Am Grenzübergang Rheinau / Gambsheim wurde in Zusammenarbeit mit dem Nachbarortsverband Kehl die Grenzkontrolle ausgeleuchtet. Ebenso stellt der OV Achern ein Zelt als Aufenthaltsraum für die Bundespolizei zur Verfügung. Auch die Helferinnen und Helfer des THW Achern appellieren an die Bevölkerung, die vorgegebenen Maßnahmen der Bundes- und Landesregierung ernst zu nehmen und einzuhalten. In diesem Zuge zitieren auch wir den Leitspruch: Wir sind für euch da, bleibt ihr für uns zu Hause!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: