Bergungstaucher

Taucher-GKW: Magirus Deutz 170 D 11; Baujahr: 1978; Maße: L=7,55m B=2,48m H=3,05m; Gewicht: 11t; Leistung: 170PS; Sitzplätze: 7
Bootsanhänger: ---; Baujahr: ---; Maße: ---; Gewicht: ---; Leistung: 30PS

Die Fachgruppe ÖGA Bergungstauchen (FGr T) hat die Aufgabe, Maßnahmen im und unter Wasser durchzuführen, die zur Rettung und Bergung von Menschen und Tieren, sowie Bergung und Sicherung von Sachwerten erforderlich sind. Dabei sind die Vorschriften der Richtlinie für den Einsatz von Tauchern im THW – 01.01.1999 einzuhalten.

Dabei führt sie insbesondere technische Unterwasserarbeiten durch. Zur Minimierung von Gefahren und Schäden durch Überflutungen wirkt sie bei der Damm- und Deichverteidigung mit. Sie unterstützt alle THW-Fachgruppen bei der Durchführung ihrer Aufgaben, insbesondere die Fachgruppen Wassergefahren, Brückenbau und Sprengen. Die FGr T ist an allen Einsätzen des THW beteiligt, bei denen Tauch- und Unterwasserarbeiten zu einem schnellen und sicheren Erfolg bei der Lösung des Einsatzauftrages beitragen.


Ausstattung:

Kommunikation:

  • 1 Funkgerät 4m
  • 2 Unterwassersprechfunk
  • Unterwasser-Videokamera


Großgerät:

  • 2 Schlauchboot W1
  • 1 GFK-Boot incl. 30PS-Außenbordmotor
  • 1 Echolot / Sonargerät
  • 1 Unterwasser - Videokamera
  • 1 Unterwasserbrennschneidgerät
  • 1 Unterwasserkettensäge
  • 1 Unterwasserbohrer / Unterwasserhammer
  • 1 aufblasbares Zelt (10 Mann) + Zeltheizgerät
  • 1 Unterwasserbeleuchtung
  • 4 Hebesäcke a 250kg
  • 2 Hebesäcke a 500kg
  • 8 Halbtrockentauchanzüge
  • 3 Trockentauchanzüge
  • 1 Rettungsnotfallkoffer (Sauerstoff)
  • 1 Baukompressor
  • Teksam-Beleuchtungsmast ausfahrbar
  • 20.000 Watt-Scheinwerfer