03.09.2021, von Philipp Tröndle

THW-Jugenddienst vom 03.09.2021

Nachdem am letzten Jugenddienst der Seilbahnbau geübt, aber nicht praktisch erprobt werden konnte, durften dieses nun intensiv nachgeholt werden. Bevor es aber losgehen konnte, half die Jugend den Aktiven beim Abbau von zwei Zelten, welche aus dem Hochwassereinsatz zurück nach Achern gekommen sind und zum Trocken in der Fahrzeughalle aufgebaut worden waren. Der Bau der Seilbahn verlief schnell und präzise, so dass jeder Junghelfer einmal praktisch die Stabilität eines Drahtseils mit Hilfe einer Tellerschaukel prüfen konnte.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: