17.11.2017, von Philipp Tröndle

Jugenddienst vom 17.11.2017

Und plötzlich ging es für die Jugend des THW-Achern ganz schnell: nach einem ruhigen Start in der Unterkunft ging es hinter die Fahrzeuggarage, wo es ein klassischen Unfallsituation zu bearbeiten gab. Ein Personenkraftwagen ist in einer Kurve auf nasser Fahrbahn ins Schleudern gekommen, hat sich überschlagen und ist schließlich auf der Seite liegengeblieben. Zudem hat ein LKW im Rahmen eines Ausweichmanövers seine Ladung sowie eine Bergemulde verloren. Nach einer kurzen Einweisung ging an die Sicherung der Unfallstelle sowie den Aufbau einer Beleuchtungsstrecke. Anschließend an die Bergung der Bergemulde sowie des PKWs, der zuerst einmal wieder auf alle vier Räder gestellt werden musste.

Nach einer reichhaltigen Pause mit mehreren Kuchen und Windbeuteln konnte die Jugend einmal zeigen, was in ihr steckt: Zusammen schafften sie es bei zweiten Anlauf den PKW per Hand auf die Seite zu schmeißen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: