30.11.2017, von Marco Zink

Jährlicher Belastungstest auf der Atemschutzstrecke

Auch wenn beim Technischen Hilfswerk der schwere Atemschutz nicht so häufig zum Einsatz kommt wie bei den Kameraden der Feuerwehr, gelten auch für die Helfer in blau die gleichen Ausbildungsvorschriften. Hierzu zählt auch die jährliche Belastungsübung auf einer Atemschutzstrecke. Diese Woche gingen zehn Helfer des OV Achern eben dieser Belastungsübung nach. Auf der Atemschutzstrecke der Feuerwehr Lahr galt es zwei Runden durch den dunklen, verrauchten Hindernisparcours zu meistern, sowie nach jedem Durchlauf zwei Leistungsgeräte. Bei den Geräten können die Helfer wählen zwischen einer Endlosleiter, einem Laufband oder dem sogenannten Zughammer. Alle Teilnehmer des OV Achern bewältigten „die Strecke“ ohne Probleme.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: