10.02.2020, von Marco Zink

Einsatz durch Sturmtief Sabine

Das Sturmtief Sabine hat auch im Raum Achern für Einsätze der Hilfsorganisationen gesorgt. So wurde das THW Achern am Montag Vormittag zur Unterstützung der Feuerwehr Achern hinzugezogen. Die orkanartigen Böen hatten an einer Produktionshalle in Achern-Önsbach schwere Schäden angerichtet. Die Oberhaut des Blechdaches war großflächig losgerissen worden und drohte von dem Gebäude heruntergeweht zu werden.

In gemeinsamen Anstrengungen wurden die Trümmerteile zerkleinert und mit einem Autokran zu Boden transportiert. Die offene Dachfläche wurde mit Holzdielen ausgelegt, um eine Plane zur provisorischen Abdichtung aufzulegen. Um den, in der Nacht auf Dienstag erwarteten, erneuten Sturmböen entgegenzuwirken, wurde die Abdeckplane mit einer weiteren Lage Dielen belegt und mit Sandsäcken beschwert.

Nach über acht Stunden konnten die Arbeiten abgeschlossen werden. In Zusammenarbeit mit der Höhenrettungseinheit der Freiwilligen Feuerwehr Achern, waren 25 Helferinnen und Helfer des OV Achern aus dem Zugtrupp, der Bergungsgruppe sowie den Fachgruppen N und Logistik-Verpflegung im Einsatz.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: