26.07.2021, von Marco Zink

Arbeitsreiche Zeit für den OV Achern

Nach den Unwettern in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz begann auch für den OV Achern eine arbeitsreiche Zeit. Am Donnerstag, 15.07. wurden durch den benachbarten OV Kehl zwei Bootsführer angefordert, um die dortige Fachgruppe Wassergefahren zu unterstützen. In den darauffolgenden Tagen war die gemeinsame Einheit in Hermeskeil und Trier im Einsatz.

Am Samstag 17.07. erhielt die Fachgruppe Logistik-Verpflegung den Auftrag, in den Bereitstellungsraum Nürburgring zu verlegen. Am frühen Samstagabend traf die Kolonne mit fünf Fahrzeugen und 20 Helferinnen und Helfern an der Rennstrecke in der Eifel ein. Zunächst gliederte sich die Log-V Achern in den Aufbau der Verpflegungsstelle im Boulevard des Nürburgrings ein. Doch die Veranstaltungshalle an der Rennstrecke, sollte nicht lange der Standort für die Acherner Verpflegungseinheit bleiben. Am späten Sonntagnachmittag erhielt die Log-V einen neuen Einsatzauftrag. Daraufhin verlegte die komplette Einheit nach Bad-Neuenahr-Ahrweiler. In der Nacht auf Montag wurde die mobile Küche aufgebaut, so dass sie pünktlich zur Vorbereitung des Frühstücks in Betrieb gehen konnte. In den folgenden Tagen wurde aus dem Parkplatz, der den Acherner Kräften zugeteilt wurde, eine echter Versorgungsstützpunkt. In Zusammenarbeit mit den Fachgruppen Logistik aus Schwabach und Kamenz und der Unterstützung der Fachgruppen Elektroversorgung aus Neuhof und Erlangen wurden im Schnitt pro Mahlzeit 1000 Einsatzkräfte verpflegt. Sofern es die Kapazitäten zuließen, wurde auch die Bevölkerung mitversorgt. Neben der Essensausgabe im dafür vorgehaltenen Verpflegungszeit, stellten die Acherner Helferinnen und Helfer auch sicher, dass die Verpflegung an die anfordernden Einsatzabschnittsleitungen ausgeliefert wurde.

Bei den Auslieferungen, wie aber auch bei Einkaufsfahrten, drangen die Helferinnen und Helfer in die Gebiete vor, welche durch das Hochwasser der Ahr schwer getroffen wurden. Die dabei gesammelten Eindrücke, werden vermutlich für immer in Erinnerung bleiben.

Am Sonntag 25.07. übernahm die Logistik-Verpflegung des OV Konstanz als Ablösung für die Log-V Achern den genutzten Standort. Die Helferinnen und Helfer aus Achern trafen am Sonntagabend wieder zu Hause ein.

Doch nach dem Einsatz ist vor dem Einsatz. Gerade für eine Log-V ist dies enorm wichtig. Die vergangene Woche stand ganz im Zeichen von reinigen, aufräumen, desinfizieren und dem allgemeinen Herstellen der Einsatzbereitschaft.

Neben den zuletzt eingesetzten 23 Kräften in Bad-Neuenahr-Ahrweiler waren in den Hochwassereinsatz noch zwei weitere Helfer als Bootsführer zur Unterstützung des OV Kehl, ein Helfer zur Unterstützung der Stabsarbeit im THW Landesverband in Stuttgart, sowie zahlreiche Helferinnen und Helfer für die Einsatzvorbereitung und die Aufräumarbeiten im OV Achern involviert. Die geleisteten Einsätze belegen deutlich, dass die Arbeit des THW nur als Team gestemmt werden kann. Für das aufgebrachte Engagement der ehrenamtlichen Mitglieder des OV Achern und die Unterstützung der Arbeitgeber muss in diesem Zusammenhang ein ganz großes Dankeschön ausgesprochen werden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: